Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.

Terrarium Dekoration im Fressnapf-Online-Shop

Terrarium Deko: wichtig fürs Tier, schön fürs Auge

Terrarienfreunde haben mit fantasievoller Terrarium Dekoration viele Möglichkeiten, einen optisch ansprechenden Ausschnitt aus dem Lebensraum ihrer Tiere zu simulieren. Ein Zusammenspiel aus Pflanzen, Licht und festen Objekten zur Deko ergibt ein stimmiges Gesamtbild. So wird das Terrarium zum attraktiven Blickfang und – noch viel wichtiger – zum artgerechten Zuhause für Ihre Reptilien, Amphibien, Insekten oder Spinnen. In unserem Online-Shop finden Sie ein reichhaltiges Angebot an Elementen zur Terrarium Deko für verschiedene Ökosysteme von Anbietern wie Namiba Terra, Exo Terra, ZooMed und Trixie.

Weshalb ist Terrarium Deko wichtig?

Terrarianer behalten sorgsam die klimatischen Bedingungen in ihren Becken im Auge. Doch Rückwand, Terrariendekoration und Terrarienpflanzen sind ebenso wichtig wie Temperatur, geeignete Futterschalen und Bodengrund: Die Terrarientiere benötigen je nach Art Versteck- und Klettermöglichkeiten, die Sie mit entsprechender Dekoration gestalten können. Dabei gilt: Das Terrarium soll artgerecht eingerichtet sein und die Deko zum Lebensraum passen.

Woraus besteht Terrarium Deko?

Die Dekoration fürs Terrarium besteht im Wesentlichen aus Naturmaterialien:

  • Holz: Wurzelstücke, Äste und Höhlen dienen als Versteck und Unterschlupf für zahlreiche Tiere.
  • Rinde & Kork: Mit diesen Materialien lässt sich eine Terrarieneinrichtung bereichern; auch als Rückwand.
  • Pflanzen: Grünpflanzen im Terrarium sind dekorativ, tragen maßgeblich zur Regulierung des Innenklimas bei und bieten den Tieren Sichtschutz.
  • Moos: Im passenden Ambiente sind auch Moose eine sinnvolle pflanzliche Ergänzung, denn sie speichern Feuchtigkeit.
  • Steine: Gerade Reptilien schätzen Steine, auf denen sie ein Sonnenbad nehmen können.
  • Gestrüpp: Trockene, verästelte Zweige sind für viele Terrarientiere ein beliebtes Versteck.
  • Seile aus Naturfasern: Diese dienen als "Lianenersatz", geben rankenden Pflanzen Halt und werden von kleineren Terrarientieren als Klettermöglichkeit genutzt.
  • Trockenes Laub: Auch im trockenen Laub verstecken sich die Tiere gern.

 Auch künstliche Elemente haben im Terrarium ihren Platz:

  • Rückwände aus Kunststoff: Kleinere Echsen und Tiere wie Frösche und Spinnen nutzen eine möglichst griffige Rückwand zum Klettern und Verstecken.
  • "Steine" aus Styropor und Polyresin haben den Vorteil, dass sie leichter sind und geringere Verletzungsgefahr für die Tiere bergen, falls einmal ein Aufbau einstürzen sollte.

Welche Terrarium Deko benötige ich für welche Tiere?

Terrarien lassen sich in zwei Hauptkategorien einteilen: Wüstenterrarien und Urwaldterrarien. In Wüstenterrarien mit Wurzeln, Rinde, Gestrüpp, Sand, Steinen, echten Pflanzen fühlen sich zum Beispiel Bartagamen, Skorpione, Leopardgeckos, einige wenige Schlangenarten wie die Sandboa und Maskenleguane wohl. Dschungelterrarien mit üppigen Pflanzen, Holz, Kork, "Lianen" und je nach Tierbesatz mit fließendem Wasser eignen sich für viele Chamäleons, Anolis, Frösche, einige Vogelspinnenarten (ohne Wasserlauf), Schlangen und andere Bewohner.

 

Filter

29 Ergebnis(se) gefunden