Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  13.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.

Welpenspielzeug im Fressnapf-Online-Shop

Welpenspielzeug: tierischer Spaß für kleine Spürnasen

Welpen sind entzückend: Auf großen Pfoten tapsen sie durch die Welt und suchen nach Möglichkeiten, ihren Spieltrieb auszuleben, am besten zusammen mit Artgenossen oder dem Menschen. Das Problem dabei: Das herkömmliche Hundespielzeug ist für den vierbeinigen Junior einfach noch zu groß und zu unhandlich. In die Welpen-Spielzeugkiste gehören daher Spielobjekte, die eine etwas kleinere Dimension aufweisen.

Welches Welpenspielzeug ist sinnvoll?

Wenn der junge Hund kein Spielzeug zur Verfügung hat, macht er sich auf die Suche nach Ersatzobjekten. Gut infrage kommen dann Kauobjekte wie Schuhe oder Kissen. Lassen Sie es nicht so weit kommen und bieten Sie dem Jungtier von Anfang an animierendes Spielzeug – und spielen Sie mit ihm!

  • Welpenspielzeug für die Zähne ist besonders wichtig: Der kleine Hund trainiert mit Kauspielzeug aus Gummi, zuzubeißen. Das ist gut für die Stärkung der Kiefermuskulatur und verschafft auch beim Zahnwechsel Linderung.
    • Spannend sind Snackbälle und Intelligenzspielzeuge, bei denen der Welpe durch Probieren und Manipulation Leckerli erreicht.
      • Als Welpenspielzeug für draußen eignen sich strapazierfähige Apportspielzeuge, weiche Ringe und Seilknoten. Achten Sie darauf, dass diese für aktive Bring- und Rangelspiele gedachten Objekte der Größe des Welpenkiefers angemessen sind.
        • Mit Weichspielzeugen wie Hunde-Plüschtieren und solchen mit Cordfransen spielen Hunden oft mit besonderer Begeisterung. Sie eignen sich nicht nur zum Herumtragen und Apportieren, sondern können auch zum Kuscheln und zur Beruhigung des Tieres dienen.
        • Eine Streitfrage unter Hunde-Experten sind Geräuschspielzeuge für Welpen. Bei sehr jungen Hunden, deren Beißhemmung noch nicht ausgebildet ist, kann die Begeisterung für das Quietschspielzeug schnell auf falsche Bahnen führen, dann nämlich, wenn das Tier das lustige Geräusch als Belohnung für festes Zubeißen interpretiert. Für Menschen kann das permanente Quietschen außerdem sehr anstrengend werden. Bieten Sie Ihrem jungen Hundebaby auch Welpenspielzeugohne Quietscher an. Hersteller wie AniOne, Kong und Hunter wissen, woran kleine Hunde Spaß haben.

          Was ist als Welpenspielzeug ungeeignet?

          Generell soll Welpenspielzeug stabil sein, damit es nicht zu Beschädigungen und womöglich Verletzungen des kleinen Hundes kommt und auch eine gewisse Langlebigkeit des Spielobjekts gesichert ist. Sicherheitshalber sollten Sie das Tier nicht mit Spielzeug unbeaufsichtigt lassen. Als Spielzeug für Welpen ungeeignet sind zum Beispiel

          • Tennisbälle: Auf der Oberfläche sammeln sich Schmutz und Sand und bildet eine Schmirgelschicht, die den empfindlichen Welpenzähnen und auch ausgewachsenen Hundezähnen schadet.
            • Ausrangierte Schuhe oder Kleidung: Der Hund kann nicht unterscheiden, was er bearbeiten darf und was nicht. Alte Textilien provozieren spielerische Übergriffe auf die Garderobe.
              • Stöckchen aus Holz: Diese können splittern und auch einen ausgewachsenen Hund in Rachen und an der Zunge verletzen.

Die Suche nach “” ergab 11 Treffer